Neues Büchlein in Arbeit

Simone Kuhnt schreibt über Wirtshäuser und Selbstvermarkter in Neuhaus a. Inn. Auch ihr Büchlein von 2020 ist wieder zu haben

Mit einem kleinen Büchlein will die ILE an Rott & Inn die Wirte und Selbstvermarkter am Unteren Inn unterstützen.  Stephan Dorn, Bürgermeister von Neuhaus a. Inn, hat die freie Journalistin und ILE-Pressebeauftragte Simone Kuhnt beauftragt, mit Block, Stift und Kamera auf Recherchetour zu gehen. Dem Vernehmen nach hat die Reporterin, auf dem Bild mit Apfelbäuerin Gabriele Hameldinger, schon viele spannende Persönlichkeiten kennen gelernt. Ab September soll das Büchlein kostenlos in der Gemeinde aufliegen. Bis dahin können sich Interessierte das Vorgänger-Büchlein holen: Die Bürgermeister von Neuhaus und Neuburg haben von Simone Kuhnts „Schöne Fleckerl und b´sondere Leut“ eine zweite Auflage drucken lassen. Die kurzweiligen Bücher liegen in den Rathäusern sowie im roten Bücherschrank im Lesegarten von Neuhaus auf (gefördert mit dem Regionalbudget 2020). Wer dort vorbeischaut, kann auch gleich den neu angelegten Kräutergarten beim „Haus des Gastes“ vorbeischauen. Kräuterpädagogin Sonja Oberpeilsteiner hat hier - ehrenamtlich und ebenfalls mit Hilfe eines ILE-Zuschusses – einen wunderbaren Rückzugsort im Grünen geschaffen. Am 23. Juli, am 6. und 20. August zeigt sie Interessierten die Wildkräuter in der Heimat, jeweils von 17 bis ca. 19 Uhr.