Sehenswertes in Kößlarn

Kirchenburg mit Museum

In der mittelalterlichen Wehranlage wurde 2008 das mit dem Staatspreis ausgezeichnete Kirchenmuseum eröffnet. Zu den wertvollsten Exponaten zählen u. a. Wallfahrtsdevotionalien aus vier Jahrhunderten, ein Spätgotischer Palmesel, das älteste Messgewand der Diözese Passau und ein barockes Krippenwerk aus der Schwanthaler Werkstatt des 18. Jahrhunderts.

Marktplatz 35
D-94149 Kößlarn

Führungen nach Anmeldung Tel. +49 8536 268

www.kirchenmuseum-koesslarn.de

Bauernmarkt

Der Bauernmarkt in Kößlarn bietet eine große Vielfalt an saisonalen und regionalen Schmankerln und ist Treffpunkt für Jung und Alt. Auch die musikalische Umrahmung hat schon eine lange Tradition.

Münchhamer Strasse 5
D-94149 Kößlarn

Jeden Donnerstag von 13:00 - 16:30 Uhr
Markthalle, Münchhamer Straße
Pause: Dezember bis Mitte März

Erntedankfest

Das Erntedankfest mit der Erntedankprozession wird alljährlich am 2. Sonntag im September abgehalten und lockt viele Hunderte von Besuchern an. Vor allem die Kindergruppen üben eine große Anziehungskraft aus. Das Erntedankfest will augenfällig den Dank des Menschen für die natürlichen Lebensgrundlagen ausdrücken - auch oder gerade in unserer Zeit.

Pfarr- und Wallfahrtskirche Hl. Dreifaltigkeit

Die einzig vollständig erhaltene Wehrkirche Süddeutschlands mit ihrer beachtenswerten Barockausstattung war bis zur Reformationszeit die bedeutendste Marienwallfahrtsstätte im "Unterland Bayerns". Die wertvolle Silbermadonna von 1488, viele Votivgaben und - Bilder sind Zeugen aus dieser Zeit.

Historischer Marktplatz

Die größtenteils unveränderten und liebevoll restaurierten Bürger- und Geschäftshäuser geben dem Marktplatz sein unvergleichliches Aussehen. Der gesamte Marktplatz ist in der Denkmalliste als "Ensemble-Marktplatz" eingetragen.